KIVA und TA

KIVA I - das Kommunikationsmodell - Das Seminar für alle Fälle

In vielen Branchen ist die Kommunikation das Werkzeug des Erfolges.

Insbesondere bei Wirtschaftsgruppen in den Bereichen Dienstleistung, Versicherung und Vertrieb ist der Einsatz von bewussten und flexiblen Kommunikationsstrategien das A und O einer bedarfs- und nutzenorientierten Lösung. Denn nicht immer reichen Sach- und Fachkenntnisse, um Kunden (Mitarbeiter, Gesprächspartner) erfolgreich zu betreuen.

Dazu werden eine Vielzahl von Kommunikationsmodellen angeboten. Grundsätzlich lassen sich diese in das KIVA-Modell integrieren. Mit diesem Modell haben Sie ein wertvolles Instrument um Mitarbeiter, Kundenberater im Innen- und Aussendienst optimale Grundlage für den Erfolg mitzugeben.

Struktur der Gesprächsphasen und Inhalte der Seminare

 
Vorbereitungsphase
Innere Einstellung, Gefühle im Gespräch
Zwei Ziele im Gespräch
(Was will der Kunde - was will mein Unternehmen)
Rahmenbedingungen

K
Kontaktphase
Atmosphäre bewußt schaffen

I
Informationsphase
Die Sprache des Kunden
Bedarfsgerechte Argumentation
Nutzen-Argumentation
Einwandbehandlung
Anregen von Kundenreaktionen
Kaufsignale bewußt erkennen

V
Verhandlungsphase
Bedarfsermittlung / Zuhören
Situation, aus Fragen, aus Äußerungen
Kundentyp erkennen
Was ist das Problem - was ist das Ziel ?

A
Abschlussphase
Entscheidung herbeiführen
Vereinbarungen treffen
Abschlußsicherung / Nachkaufreue
Beziehungspflege


 

Das Buch zum Seminar

KIVA + NLP = Meisterhaft beraten!
 
Beraten und verkaufen mit NLP
 
Dieses Buch ist für Sie als Ideenbörse gedacht. Vom Umfang her wird es die Themenpalette „Strukturen einer erfolgreichen Kommunikation mit NLP-Tools“ punktuell beleuchten. Die NLP-ler können ihre Modelle kreativ mit den Kommunikationsphasen verknüpfen und sich somit einen Vorsprung in Beratung, Verkauf und Führung erschaffen. Sie erhalten mit diesem Buch ein erfolgreiches Strukturmodell zu den Phasen eines Gespräches, wie es in den Bereichen Beratung, Verkauf, Führung oder im privaten Umfeld täglich genutzt werden kann. Jede Phase wird mit praktischen Ideen und Methoden aus dem Bereich des NLP (Neuro-Linguistisches-Programmieren) optimiert. Dies macht die Führung von Gesprächen zielorientierter, sowie zeitlich und sachlich effektiver.

Auszüge aus den Inhalten:

Die Strukturen: KIVA und NLP

Die Vorbereitungsphase
Die Vorbereitung
Innere Einstellung und Verhalten
Statemanagement
Zwei Ziele im Gespräch

Die Kontaktphase
Beziehung - Rapport auf bauen

Die Informationsphase
Antworten - Wörter sind nicht die Wirklichkeit

Die Verhandlungsphase
Sprache der Sinne - die richtigen Worte finden
Vorteil-Nutzen-Argumentation
Einwandbehandlung

Die Abschlussphase
Kaufsignale erkennen

"Persönliche Power bedeutet zu wissen, was du gut kannst und zu wissen, was du als nächstes zu lernen hast..." Zitat von Dr. Richard Bandler (Mitentwickler des NLP)

Zur Person:
Der Trainer Richard Krebs, Jahrgang 1954, sammelte seine Erfahrungen in der Praxis eines großen Versicherungsunternehmens. Er war verantwortlich für die Entwicklung von Marketingkonzepten, Projekten des betrieblichen Gesundheitsmanagements und der fachlichen wie vertrieblichen Betreuung von Privat- und Firmenkunden. Zeitgleich war er über viele Jahre Trainer, bzw. Personaltrainer am Bildungszentrum der AOK Rheinland-Pfalz. Seine Trainings und Coachings werden als praxisnah bezeichnet/bewertet. Ein Schwerpunkt seiner gegenwärtigen Projekte ist das Thema „Selbstmanagement/Selbststeuerung mit NLP-Tools“.

Bezugsmöglichkeiten:
Landsiedel-NLP Training, Amazon oder direkt bei mir...zum Preis von 9,80 EUR
 

KIVA II - Die Aufbauseminare
Entsprechend Ihren Zielen können Sie zwei Up Date-Seminare auswählen

Aufbau-Seminar mit NLP-Techniken
NLP-Formate
Sprache der Sinne
Hypnotalk
Spiegeln und angleichen
Glaubenssätze
Meta-Modell
Metaprogramme
Weitere Formate nach individueller Absprache
Aufbau-Seminar mit Transaktionsanalyse
Ich-Zustände erkennen und nutzen
Persönlichkeitsstrukturen im Gespräch
Regeln, Normen das Verhalten steuern
Emotionen und Gefühle einbinden
Lebensgrundpositionen definieren
Dramadreieck - die Positionen in Konflikten
Viele Übungen zur Selbstreflektion
Gewichtung der Themen und betriebliche Kriterien können integriert werden