Consulting

Die Verbindung von Consulting und B2B

Die instrumentelle Perspektive hat im B2B-Bereich vor allem den Nachteil, dass es sich dabei um eine statische Sichtweise auf die Aufgaben im Marketing und Consulting handelt. Wichtig für die praxisorientierte Umsetzung aller marketingbezogenen Tätigkeiten ist zugleich eine prozessorientierte und damit dynamische Perspektive. Diese erklärt im Zusammenhang mit der Porter’schen Wertschöpfungskette alle Aktivitäten des Prozesses Marketing und Vertrieb mit den Prozessphasen Positionierung, Segmentierung, Kommunikation, Akquisition, Betreuung und Distribution.
Aus diesen Prozessphasen wird deutlich, welche Teile des Marketingmanagements und welche genauen Phasen vom Vertriebsmanagement geleitet werden. Diese Aufteilung gilt vor allem im Bereich Consulting.
Das Content Marketing bietet Unternehmen viele die, ihre Kunden durch angestrebte Inhalte zu gewinnen und an sich zu binden. Vor allem im B2B-Bereich lässt sich jene Marketing-Maßnahme wirksam und strategisch einsetzen, wenn das Unternehmen die Wunschkunden gefunden hat. Wichtig sind ebenfalls die Buyer Personas.

Das Content Marketing

Das Content Marketing im B2B- Bereich sowie im Consulting bedeutet, hilfreiche., zielgruppenrelevante und informative Inhalte zu schaffen und diese zu vermarkten. Das Ziel dabei ist es, Leads zu schaffen, welche durch den Mehrwert der Inhalte zu langfristigen Kunden werden und das Unternehmen als Anbieter von Lösungen bekannt wird. Content Marketing ist somit ein wichtiger Teil des Marketing-Prozesses.
Beim Content Marketing stellen die Unternehmen den zukünftigen Kunden genau jene Inhalte zur Verfügung, die die Zielgruppe benötigt und sucht. Der Inhalt richtet sich daher stets an den Bedürfnissen der Kunden und der Interessenten und liefert damit einen definierten Nutzen.
Lediglich durch relevante und hochwertige Inhalte können die Ziele des B2B-Content-Marketings optimal erfüllt werden. Die wichtigsten Ziele im B2B sind hierbei die Kundenbindung, die Leadgenerierung, die Positionierung als fachkundiger Anbieter sowie die Brand Awareness.
So müssen die Unternehmen definieren, wen diese erreichen möchten, wie sie diese Personen erreichen sowie welche Inhalte und Themen für diese Personen wichtig sind. Um zielgruppenrelevanten Inhalt zu erstellen, sollten die Unternehmen auf jeden Fall die Buyer Persona definieren. Zudem ist eine genaue SEO-Analyse und eine Keyword-Recherche von Bedeutung, wenn diese mit dem Inhalt ranken möchten.